proM² in der Presse

CASH, 12/2021
von Christina Grießer

Aus dem UDO wird eine UDA

Ulrike Pesta, Key Account Director bei Coca-Cola HBC, gewinnt als erste Frau den UDO Sales Life Award von CASH und proM², der dieses Jahr zum sechsten Mal vergeben wurde. Die Verleihung fand im Rahmen des Alumnitreffens von „Wie tickt der Einkauf“, diesmal im „das Mezzanin – Restaurant & Bar“ im neuen Interspar am Schottentor in Wien statt.

Der UDO ist eine Auszeichnung für die besten Vertriebsmanager des Landes. In den vergangenen Jahren haben sie bereits Branchengrößen wie Günther Würrer/Kotányi (2014), Hannes Winkelbauer/Winkelbauer (2015), Adolf Pernsteiner/Stieglbrauerei (2016), Franz Kreuzeder/ehemals Meggle (2017) und Wolfgang Stöhr/Ritter Sport (2020) erhalten. Höchste Zeit, dass es auch einmal eine Frau wird, hörte man vor der Verleihung nicht selten auf die Frage, wer es denn wohl werden könnte. Dieser Wunsch sollte in Erfüllung gehen, der Award wurde heuer von CASH-Chefredakteurin Margaretha Jurik unter der Moderation von proM²-Inhaber Christian Reitterer an Ulrike Pesta überreicht. Seit über fünf Jahren zeichnet sie als Key Account Director bei Coca-Cola HBC erfolgreich für den Retail-Bereich des 24/7-Getränkeanbieters verantwortlich. Zuvor war sie für das renommierte Marktforschungsinstitut Nielsen sowie den internationalen Konzern Nestlé tätig. Ihr Geheimrezept sind Team-Power und Teamentwicklung (lesen Sie mehr dazu im Interview). Das machte die überraschte Gewinnerin auch in ihren Dankensworten deutlich und widmete den Preis ihrem Team. Geehrt wurden auch Eugen Lamprecht, Geschäftsführer von Top Spirit, Markus Marek, Managing Director Kelly, Karin Stainer, Geschäftsführerin Milford Austria, und Daniel Wüstner, Managing Director Rauch Fruchtsäfte, die ebenfalls für den UDO nominiert waren.

Mit Offensivkraft und Wertschätzung

Nach vielen Jahren in der Weinbar im Meinl am Graben und einer pandemiebedingten virtuellen Veranstaltung vergangenes Jahr wurde das Alumnitreffen heuer erstmals im „das Mezzanin – Restaurant & Bar“ im neuen Interspar am Schottentor in Wien mit 2G abgehalten. Die Keynote durfte deshalb auch niemand Geringerer als Spar-Aufsichtsratsvorsitzender Gerhard Drexel halten. Unter dem Titel „Was die Spar anders macht“ gab er Einblicke hinter die Kulissen des Handelskonzerns. Den Erfolg von Spar sieht er ganz klar in der Offensivkraft nach außen, nicht zuletzt durch die innovativen Eigenmarken und die Stabilität nach innen, die sich ganz klar über das Thema Wertschätzung definiert. „Wertschätzung ist ein Zaubermittel. Probieren Sie es aus“, empfiehlt er. Über allem stehe aber „der Spirit von Spar, unser Mindset, unsere Geisteshaltung. Das ist das Entscheidende“, so Drexel. Und meint damit die Freude am Tun und am Erfolg des Unternehmens, positive Gefühle, die auf die Kunden übergehen. Im Anschluss an die rege Diskussion, moderiert von CASH-Herausgeberin Dagmar Lang, erfolgte der Ausklang beim Networking in gemütlicher Atmosphäre. Die kulinarischen Grüße kamen direkt aus der Küche des Interspar-Restaurants.

> Interview mit Ulrike Pesta

> Artikel als PDF

> Aktuelles zum „UDO“ - Der österreichische Vertriebsaward

Zurück


< zurück
 

Danke für Ihre Empfehlung!

> Newsletter-Anmeldung

Wir informieren Sie gerne per E-Mail über neue Seminare und Veranstaltungen.